Skip to main content
taschenuhr mechanik

Die besten Retro-Uhren: Uhren aus der Vergangenheit wieder ganz modern

Egal wo man sich umsieht, am aktuellen Retro-Trend kommt man einfach nicht vorbei. Wir gehen dieser neuen Stilrichtung auf den Grund und präsentieren euch die besten Retro-Uhren.

Überall begegnen uns Elemente aus früheren Zeiten, ob es in der Mode, Musik oder anderen Dingen ist. Uhren sind in dieser Hinsicht keine Ausnahme, denn auch hier wird oftmals wieder Wert auf Altbekanntes gelegt. Was sich schon einmal großer Beliebtheit erfreute, schmückt auch jetzt wieder Handgelenke und Wände.

Beliebte Retrouhren Trends

Retro-Uhren findet man aus vielen Epochen der Zeit. Schlichte, funktionale Produktlinien bieten historischen Flair indem sie ganz bewusst retrospektiv gehalten sind. Es lassen sich zwei große Richtungen unterscheiden: Moderne Uhren, die sich am Design von früher orientieren und die Uhrenklassiker, die bereits seit Jahrzehnten verkauft werden, und nun wieder ganz beliebt sind.

Retro-Uhren Trend: Moderne Uhren mit klassischem Design

In uramerikanerischer Aufmachung zeigen altbewährte Hersteller die lange Tradition des Uhrmacherhandwerkes auf. Hier verwenden die schon lange bestehenden Unternehmen alte Kollektionen und verbessern sie. Auch die römische Ziffern sind zurück und zieren das Handgelenk romantisch. Elegante Lederarmbänder, markante Lünetten, geschwungene Schrifttypen und Zeigerformen in altem Design vervollständigen das Bild. Einige Hersteller verwenden sogar wieder günstiges Acrylglas, welches in den 30er Jahren eingesetzt wurde. Durch die stärkere Wölbung des Glases wird der Retro-Charakter weiter untermalt.

Retro Damenuhren

Retro-Uhren Trend: Uhrenklassiker aus den 90ern

Aus der jüngeren Vergangenheit finden sich wieder jene Uhren an den Handgelenken, die bereits in den 80er und 90er Jahre Bestseller waren. Es kommen wieder Uhren mit Illuminatoren zum Einsatz, denn diese Hintergrundbeleuchtung auf Knopfdruck war schon damals sehr beliebt. Technikliebhaber schworen auf Zeitmesser mit einem Taschenrechner von Casio. Obwohl diese in Zeiten von Smartphones eigentlich völlig überflüssig geworden sind, erleben auch diese Designs heutzutage wieder einen zweiten Frühling und finden, wie auch die alten digitalen Modelle und G-Shock Uhren, wieder den Weg ans Handgelenk.

Unsere Retro Uhren Empfehlungen

Hier wollen wir dir einige unserer Retro Uhren Empfehlungen näher vorstellen. Darunter finden sich auch Modelle bekannter Uhrenmarken wie Tissot, Seiko oder Bulova.

Tissot Heritage Visodate

Die Tissot Heritage ist eine ausgesprochen schöne Vintage Uhr. Das Zifferblatt ist nicht aufwendig verziert, kann jedoch ein besonderes Tissot-Logo aufweisen, was die Heritage Visodate zu einer klassischen Dresswatch macht.

Sie besitzt stabförmige Indizes und spitze Uhrzeiger im Dauphine-Stil. Ein Saphirglas schützt das Zifferblatt. Es ist mit einer Antireflexionsschicht beschichtet, so dass man immer einen klaren Blick hat. Bei 3 Uhr befindet sich ein Tages- und Datumsfenster. In manchen Modellen der Tissot Heritage Visiodate hält ein Schweizer ETA Uhrwerk Kaliber 2836-2 die Uhr in Gang, das dank eines Sichtboden freien Blick auf die Mechanik gewährt. In den hier vorgestellten Modellen kommt jedoch ein Quarzuhrwerk zum Einsatz, was die Uhr wesentlich günstiger macht.

Mit einer Größe von 40 mm und einer Dicke von 11,6 mm besitzt das Modell die optimalen Maße für eine Vintage Uhr. So lässt sich die Visiodate sowohl im Alltag als auch in der Abendgarderobe tragen. Die Wasserdichtigkeit beträgt nur 3 bar, daher sollte die Uhr nicht zu viel Zeit unter Wasser verbringen.

Seiko Presage

Die japanische Uhrenmarke Seiko hat mit der Presage eine wunderbare Retrouhr im Angebot. Vor allem das Zifferblatt der Seiko Presage ist ein wahres Wunderwerk und lädt das Auge zum Verweilen..

Alle Details vom Ziffernblatt mit Sonnenschliff-Effekt über die Dauphine-Zeigern bis hin zu den speerartigen Indexen verleihen der Uhr den typischen Retro-Look. Es gibt ein schönes Datumsfenster bei 3 Uhr und eine gewölbte Schraubkrone in Standardgröße mit einer gebürsteten Oberseite auf dem das Seiko „S“ eingeprägt ist. Das Gehäuse ist mit 40 mm nicht zu groß und auch das Hardlex-Glas unterstützt die tolle Optik der Vintage Uhr.

Im Inneren der Seiko Presage arbeitet ein zuverlässiges 4R35 Automatikuhrwerk. Es tickt mit 21.600 BPH, hat 23 Steine und eine Gangreserve von 41 Stunden. Die Seiko Presage ist eine tolle Dresswatch und könnte aufgrund ihrer Größe auch als täglicher Begleiter durchgehen.

Bulova Moonwatch

Die Bulova Moonwatch die wir hier vorstellen ist eine Neuauflage des Originals von 1971. Diese Uhr war neben der Omega Speedmaster die einzige Uhr die auf dem Mond war.

2015 brachte Bulova die Neuauflage heraus. Für knapp 500 Euro erhält man hier eine relativ originalgetreue Nachbildung des historischen Modells. 2017 wurde aufgrund des großen Erfolgs ein Nachfolgemodell der Bulova Lunar Pilot Chronograph vorgestellt. Das Edelstahlgehäuse der Uhr misst 45 mm in der Breite, 13,5 mm in der Höhe. Auf den ersten Blick handelt es sich hier um eine wuchtige Armbanduhr doch durch das abgeschrägte Gehäuse wirkt die Lunar Pilot am Handgelenk nicht mehr ganz so groß.

Besonders auffällig ist natürlich das Zifferblatt mit Tachymeter und die Chronographen-Funktion mit flachen Drückern. Im Inneren hält ein Hochleistungs-Quarzwerk die Uhr in Gang. Abgesehen davon handelt es sich bei der Bulova Moonwatch um eine sehr detailgetreue Retro Uhr. Hier erfährst du mehr über die Geschichte der Bulova Moonwatch.

Rado Captain Cook

Die Rado Captain Cook ist vermutlich die teuerste Retro-Uhr in dieser Auflistung. Dafür hat die Schweizer Luxusuhr auch einiges zu bieten, denn sie basiert auf einem Modell aus dem Jahr 1962

Rado befindet sich in den letzten Jahren auf einem wahren Höhenflug und steigt immer mehr in den Kreis der den anderen Schweizer Luxusuhrenhersteller auf. Nun bringt die Marke eine beliebte Taucheruhr zurück auf den Markt. Basierend auf der originalen Captain Cook Diver aus dem Jahr 1962, behält die Neuauflage den Vintage-Look des Originals bei.

Die Gehäusegröße wurde an aktuelle Ansprüche angepasst und beträgt nun 43 mm im Durchmesser. Zudem besitzt die Vintage Uhr nun eine moderne Lünette mit der markentypischen Hightech-Keramik und einem entspiegeltem Saphirglas. Während die Uhr also äußerlich unverändert geblieben ist, wurde unter der Haube deutlich aufgerüstet, hier arbeitet ein Schweizer Automatikuhrwerk. Die Rado Captain Cook ist in verschiedenen Farben und Materialien erhältlich, einschließlich einer Bronze-Version.

Spinnaker Fleuss

Die britische Uhrenmarke Spinnaker bringt immer wieder hochwertige Hommage-Uhren zu einem niedrigen Preis heraus, die an bekannten und legendären Uhrenmodellen orientiert sind. Auch bei der Spinnaker Fleuss, einer Taucheruhr im Vintage-Stil ist dies nicht anders.

Mit einem Design, das an die allererste echte Taucheruhr, die Blancpain Fifty-Fathoms, erinnert, sticht die Fleuss dank ihrer gewölbten Lünette und den fetten arabischen Ziffern hervor. Während ihr übergroßes 43-mm-Gehäuse sicherstellt, dass niemand dieses Biest mit einer echten Vintage-Uhr verwechseln wird.

Spinnaker Hull

Eine weitere Retro Uhr aus der Spinnaker Kollektion wollen wir hier ebenfalls vorstellen. Bei der Spinnaker Hull handelt es sich um eine Serie an klassischen Uhren im Panerai-Design.

Die Spinnaker Hull ist ein echtes Vintage-Stück. Sie leiht sich mit dem kissenförmigen Gehäuse den Vintage Stil der Panerai-Uhren und fügt einige einzigartige Details hinzu. Stetig wird die Kollektion um weitere Modelle erweitert. So zum Beispiel um Modelle mit Fumee-Zifferblatt das in der Mitte etwas heller ist und zum Rand hin immer dunkler wird. Die Indexe sind eingekerbt, was dem Zifferblatt ein dreidimensionales Aussehen verleiht. Die Zeiger der Schwertzeiger sind in ausreichendem Maße mit Leuchtmasse versehen.

Im Inneren der mechanischen Uhren findet man ein Seiko Automatikwerk, das durch einen Sichtboden betrachtet werden kann. Einige Modelle sind jedoch mit einem Quarzuhrwerk ausgestattet. Die Gehäusegröße beträgt 42 mm und die Höhe 12 mm.

Casio Taschenrechner Uhr

Abschließen wollen wir diese Vorstellung der besten Retro Uhren mit einem ganz besonderen Modell. Nämlich der Casio Taschenrechner Uhr. Diese Uhren hatten Auftritte in Filmklassikern wie „Zurück in die Zukunft“ und sogar Sting und Walter White trugen eine!

Die hier vorgestellte DBC-611 ist sicher die klassischste der Casio Taschenrechner-Uhren und besitzt daher jede Menge Retro-Charme. Beinahe wäre es unnötig den Funktionsumfang zu erwähnen, doch wir wollen dennoch einen Blick darauf werfen.

Die Taschenrechner-Uhr verfügt über eine 25-seitige Datenbank (8 Buchstaben und 12 Zahlen), eine zweite Zeitzone, eine Stoppuhr, mehrere Alarme und einen automatischer Kalender, Natürlich darf eine automatische LED-Beleuchtung nicht fehlen. Die Größe beträgt 46,5 x 33,1 x 8,7 mm. Dieses Modell ist in den Farben Silber (DBC-611-1D) und Gold (DBC-611G-1D) erhältlich. Es hat ein Edelstahlband, mit einer individuell einstellbaren Faltschließe und ist 3 bar wasserdicht. Hier erfährst du mehr über die Casio Taschenrechner-Uhren.

-49%Platz 1 Casio Herren Uhr mit Taschenrechner CA-53W-1
Platz 2 CASIO Watch AE-1200WH-1CVEF
-17%Platz 3 Casio Collection Unisex-Armbanduhr DBC-32-1ACB

Retro Uhren für die Tasche und die Wand

Wem diese Modelle noch nicht retrospektiv genug sind, der wird mit einer wundervoll gearbeiteten Taschenuhr oder einer Wanduhr im Retro-Design viel Freude haben.

Taschenuhren: mehr Retro geht nicht

Bei den Taschenuhren ist die Auswahl schier endlos. Die Zeitmesser mit der Kette lassen sich aufklappen, weisen wunderschöne Motive auf und lassen von längst vergangenen Tagen träumen. Mit einer persönlichen Gravur bieten sie sich als besonderes Geschenk an, das der Beschenkte sicher nicht erwartet.

Wanduhren im Retro-Stil

Auch bei Wanduhren findet sich das Retro-Design. Egal ob moderne Uhr mit Vintage-Motiv oder ein Zeitmesser ganz in altem Gewand: viele Menschen erfreuen sich gern an der Erinnerung an Vergangenes. Zurzeit besonders beliebt ist die Nachahmung der Londoner Bahnhofsuhr, diese kann auch sehr schön an Balken im Wohnraum angebracht werden.

Retrouhren sind wieder ganz modern

Wie man sieht, zeigt sich ein ganz klarer Trend zurück in der Zeit. Wer jetzt denkt, dass etwas Altes einfach nur neu aufgebrüht wird, liegt ganz falsch. Die Uhrenhersteller kombinieren bei ihrer hochwertigen Qualitätsware alte Designs mit moderner Technik. So bekommt man ein Produkt in altem Gewand das den heutigen Standards angepasst wurde und mit zeitgemäßer Qualität überzeugt. Das Angebot der Retro-Uhren hält für jeden Geschmack etwas bereit.

Unser Tipp: Uhren, die jetzt gerade nicht mehr in Mode sind, nicht einfach weggeben, sondern in einer Box für einige Jahre verwahren. Jeder Trend kommt irgendwann zurück, und dann kann man sich noch ein weiteres Mal an den ehemaligen Lieblingsuhren erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.