Skip to main content

Die besten Gigandet Uhren: Alte Schweizer Uhrenmarke erstrahlt in neuem Glanz

Gigandet ist eine alte Schweizer Uhrenmarke, die wiederbelebt wurde und nun in neuem Glanz erstrahlt. Wir stellen dir hier die Geschichte des Unternehmens näher vor und zeigen dir die besten Gigandet Uhren.

Die Uhrenmarke lässt sich auf Charles Gigandet zurückführen, der 1959 eine Uhrenfabrik in der Schweiz gründete. Nach einer Insolvenz wurde die Marke 2011 wieder eingetragen. Heute begeistert Gigandet, neben Uhren im Rolex Design, vor allem mit den eleganten Herrenuhren aus der Minimalism Kollektion.

Die besten Gigandet Uhren Angebote

Wir haben hier eine Liste der besten Gigandet Uhren aus den Kollektionen Sea Ground, Race King, Minimalism, Red Baron und Classico zusammengestellt.

Gigandet Sea Ground

Die Gigandet Sea Ground Uhren sind eine Hommage an die Rolex Submariner und in vielen verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Es handelt sich hierbei um die beliebten Taucheruhren von Gigandet.

Gigandet Race King

Die Gigandet Race King Uhren sind eine Hommage an die Rolex Daytona. Neben einer schwarzen und einer weißen Edeition, findet sich auch eine Variante mit Rolex Daytona Paul Newman Ziffernblatt.

Gigandet Minimalism

Die Minimalism Kollektion enthält sehr eigenständige und elegante Uhren, die in einer Chronographen- und in einer Dreizeiger-Edition erhältlich sind.

Gigandet Red Baron

Die Red Baron Kollektion enthält die Fliegeruhren von Gigandet. Klare Ablesbarkeit auch bei Dunkelheit ist durch Leuchtmasse auf Indizes und Zeiger gewährleistet.

Gigandet Classico

Über Gigandet

Gründung:1959 / 2011
Sitz:Tramelan, Schweiz
Gründer:Charles Gigandet
Zugehörigkeit:Blanchefontaine S.A.

Gigandet ist vielen Kennern Schweizer Uhrenmarken ein Begriff. Nachdem das Unternehmen in den 90er Jahren Insolvenz anmelden musste, erfreuen sich Gigandet Uhren mittlerweile wieder großer Beliebtheit. Ein umfangreiches Sortiment mit diversen Kollektionen und annehmbaren Preisen gelten als wichtige Argumente für Gigandet. Doch es spricht noch sehr viel mehr für diesen Uhrenhersteller.

Die Gründung von Gigandet

Die Eintragung ins Handelsregister fand am 11. Juli 1959 statt. Seitdem gilt die Charles Gigandet S.A. als gegründet. Beheimatet war sie in der Schweizer Gemeinde Tramelan. Von hier begann die Erfolgsgeschichte und der Vertrieb wuchs schnell heran. Eine der wichtigsten Beziehungen pflegte Gigandet zur US-Firma Wakmann Watch Co. So wurden die Uhren neben Marken wie Buren und Breitling in die USA exportiert. Für einige Breitling-Modelle übernahm Gigandet sogar die Produktion.

1989 fand ein Führungswechsel statt. Jean-François Muller übernahm die Leitung der Gigandet S.A. Im Jahr 1992 kam die Victorinox-Gruppe als einer der bedeutendsten Kunden hinzu. Mit der Zeit verdeutlichte sich der Familienbetrieb. Immer mehr Mitglieder, wie Sébastien Muller und seine Ehefrau Christiane, traten dem Unternehmen bei.

Verkauf und Umgestaltung von Gigandet

1998 erfolgte der Verkauf von Gigandet an die Victorinox AG Gruppe. Sébastien Muller erhielt den Posten als CEO der Victorinox Watch SA. Seine Frau erhob man in die Position der Qualitäts-Managerin.

Parallel dazu gründete die Familie Muller ihre eigene Firma, die Blanchefontaine SA. Dort fokussierten sie sich auf Private Label Uhren. Jean-François Muller übernahm das Amt des Präsidenten.

Das Ende einer Ära und die Wiederauferstehung

Am 3. November 2000 kam es zur Löschung der Charles Gigandet S.A. Zuvor erklärte man Anfang 1999 den Bankrott des Unternehmens. Sébastien Muller trennte sich 2010 von der Victorinox Watch SA und wechselte als CEO zur Blanchefontaine SA. Seine Frau Christiane zog ein Jahr darauf nach.

Ein Jahrzent später, am 5. September 2011 wurde die Marke Gigandet wieder eingetragen. Verantwortlich ist die MTR24 GmbH, welche ihren Sitz im deutschen Estenfeld hat. Wer die Uhren der ursprünglichen Charles Gigandet S.A. mit den aktuellen Modellen vergleicht, stellt klare Unterschiede im Design fest. Gigandet orientiert sich heute an aktuellen Marktinteressen.

Gigandet Uhren Erfahrungen

Optisch machen die Uhren von Gigandet einiges her, doch wie sieht es mit der Qualität bei dieser Marke aus? Wir haben uns die Gigandet Uhren näher angesehen und teilen hier unsere Erfahrung und persönliche Meinung:

Gigandet ist eine alte Schweizer Uhrenmarke, die wiederbelebt wurde und heute mit japanischen Miyota Uhrwerken durchaus qualitativ daherkommt. Dennoch muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Gigandet Uhren von heute nicht mehr viel mit dem traditionsreichen Herstellter von damals zu tun haben. Dennoch erhält man hier schöne Uhren im Design der Rolex Submariner und Rolex Daytona. Zudem gelingt es Gigandet mit der Minimalism Kollektion auch wieder eigene Akzente zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.