Skip to main content
mechanics 463011 1280

Die besten mechanischen Uhren bis 1000 Euro: Hamilton, Junghans, Tissot und Co.

Wir stellen hier die besten mechanischen Uhren bis 1000 Euro vor. Man kann sie als Einsteigermodelle im Markt der Luxusuhren betrachten. Also Uhren die man sich leisten kann, die aber dennoch hochwertigste Uhrwerke besitzen.

Mechanische Uhren sind der Traum jedes Uhrenliebhabers. Sie gelten selbst in der heutigen Zeit noch als besonders hochwertig und langlebig. Obwohl beliebte Hersteller wie Rolex oder Omega neben ihrer Qualität auch für ihren besonders hohen Preis bekannt sind, muss eine mechanische Uhr kein Vermögen kosten.

Mechanische Uhren bis 1000 Euro

Gute mechanische Uhren sind bereits unter 1.000 Euro erhältlich und stehen den teureren Modellen qualitativ in nichts nach. Wir stellen hier einige dieser Uhren von bekannten Uhrenmarken wie Hamilton, Junghans und Tissot näher vor.

Mechanische Uhren bis 1000 Euro von Hamilton

Gegründet wurde das traditionsreiche Unternehmen aus den USA im Jahr 1892 in Lancaster im Bundesstaat Pennsylvania. Heute gehört Hamilton zur Swatch Group und hat seinen Firmensitz in Biel in der Schweiz. Bekannt ist die Marke vor allem durch Militäruhren, produziert jedoch auch klassische Armbanduhren für den eleganten Look.

Infos zur Uhr: Zu diesen klassischen Modellen gehört die Hamilton Jazzmaster Thinline Automatik 40 mm. In ihrem nur 8,2 mm hohen Gehäuse aus poliertem Edelstahl sorgt ein Automatikwerk des Herstellers ETA für einen präzisen Gang. Das graue Ziffernblatt mit silberfarbenen Indizes lässt sich leicht ablesen. Ergänzend ist das Datum im unteren Bereich ablesbar. Geschützt wird das Ziffernblatt mittels eines Uhrenglases aus kratzfestem Saphirglas. Dieses ist zudem entspiegelt. Der auf der Unterseite eingesetzte Glasboden gibt den Blick auf das verbaute Werk frei. Dieses überzeugt durch eine Gangreserve von bis zu 42 Stunden, in denen die Uhr nicht bewegt werden muss und trotzdem läuft.

Max Bill Automatikuhren bis 1000 Euro von Junghans

Junghans ist ein deutscher Uhrenhersteller mit Firmensitz in Schramberg im Schwarzwald. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1861. Mit mehr als 3000 Mitarbeitern galt Junghans einst als größter Uhrenhersteller der Welt. Heute ist das Unternehmen bekannt durch die Herstellung präziser Funkuhren sowie Automatikuhren, die in Deutschland produziert werden.

Infos zur Uhr: Die Junghans Automatik Armbanduhr Form A überzeugt durch ihr schlichtes Design und lässt sich zum Anzug elegant kombinieren. Das aus poliertem Edelstahl gefertigte Gehäuse misst im Durchmesser 39,3 mm und ist 9 mm hoch. Das weiße Ziffernblatt steht im Kontrast zum schwarzen Lederarmband. Über eine Datumsanzeige verfügt dieses Modell ebenfalls. In der Uhr ist ein Automatikwerk verbaut, welches durch das im Gehäuseboden eingesetzte Glas zu sehen ist. Dieses sowie das Uhrenglas auf der Oberseite bestehen aus kratzfestem Saphirglas. Die Uhr ist bis 5 bar wasserdicht. Jedoch sollte der Kontakt mit Wasser aufgrund des Lederarmbands vermieden werden. Vielmehr ist diese Uhr ein stilvoller Begleiter im Alltag und im Beruf.

Preiswerte Automatikuhren bis 1000 Euro von Tissot

Tissot ist ein Uhrenhersteller aus der Schweiz. Der Firmensitz des im Jahr 1853 gegründeten Unternehmens ist Le Locle im Kanton Neuenburg. Heute gehört das Unternehmen zur Swatch Group und produziert vor allem sportlich wirkende Modelle, die sich im mittleren Preissegment ansiedeln.

Infos zur Uhr: Die Tissot Gentlemen Powermatic 80 Silicium reiht sich in diese Produktpalette der sportlichen Uhren ein, wobei dieses Modell als sportlich und elegant zugleich bezeichnet werden kann. Uhrengehäuse und Armband sind aus Edelstahl gefertigt, dazu steht im Kontrast das schwarze Ziffernblatt. Geschützt ist das Ziffernblatt mithilfe des entspiegelten Saphirglases, welches ebenfalls als Gehäuseboden zum Einsatz kommt und den Blick auf das Werk freigibt. Das Automatikwerk überzeugt durch eine Gangreserve von 80 Stunden. Ebenfalls ist in diesem Werk eine Unruhfeder aus Silicium verbaut. Diese macht die Uhr gegenüber magnetischen Strahlungen, die im Alltag zunehmend auftreten, unempfindlich. Mit ihrem Durchmesser von 40 mm und ihrer klassischen Optik ist diese Uhr der ideale Begleiter im Beruf sowie beim Sport.

Mechanische Uhren bis 1000 Euro von Michel Herbelin

Das französische Unternehmen wurde im Jahr 1947 in Charquemont gegründet. Der Firmenname geht auf den gleichnamigen Gründer zurück. Mittlerweile leitet dessen Sohn Jean-Claude Herbelin die Geschicke des Herstellers. Das Unternehmen fertigt vorwiegend Uhren mit Quarzwerken, Automatikuhren werden in geringeren Stückzahlen produziert.

Infos zur Uhr: Eines dieser besonderen Modelle ist die Michel Herbelin Newport Trophy. Diese Uhr überzeugt durch ein für Taucheruhren typisches Design. Gehäuse und Armband sind aus Edelstahl gefertigt, zudem ziert die Uhr eine drehbare Lünette mit schwarzer Färbung. Das Ziffernblatt ist in dunkelblauer Farbe gehalten und sticht aufgrund seiner Marmorierung sofort ins Auge. Eine Datumsanzeige ist ebenfalls vorhanden. Die Ablesbarkeit wird durch die Datumslupe erleichtert, die in das Saphirglas integriert ist. Eine verschraubte Krone sowie der verschraubte Gehäuseboden garantieren die Wasserdichtigkeit der Uhr bis 30 bar. Damit ist das verbaute Automatikuhrwerk aus der Schweiz ausreichend vor Wassereintritt geschützt.

Mechanische Uhren bis 1000 Euro von Davosa

Davosa ist eine Marke, die von der Manufaktur Fabrique d’horlogerie Hasler & Co SA in Tramelan im Kanton Bern in der Schweiz erstmals im Jahr 1987 im Rahmen einer kleinen Serie Erwähnung fand. Das Design der Uhren lehnt sich hauptsächlich an bekannte Kollektionen hochpreisiger Hersteller an, wobei sich Uhren der Marke Davosa ebenfalls durch präzise und qualitativ hochwertige Verarbeitung auszeichnen.

Infos zur Uhr: Die Davosa Ternos Professional ist eine Taucheruhr im bekannten Design. Das Gehäuse mit einem Durchmesser von 43 mm ist aus Edelstahl gefertigt, ebenso das massive Armband mit einer Breite von 22 mm. Das schwarze Ziffernblatt ist durch ein Saphirglas geschützt, welches kratzfest ist. Umgeben ist das Glas von einer Edelstahllünette, die mit einem Einsatz aus Keramik versehen ist. Als Blickfang dient die teilweise blaue Färbung dieses Einsatzes. Angetrieben wird das Modell von einem Automatikwerk des Herstellers ETA aus der Schweiz. Die Uhr ist zudem aufgrund des verschraubten Bodens und der verschraubten Lünette bis 50 bar wasserdicht und verfügt weiterhin über eine Taucherverlängerung am Armband.

Mechanische Uhren bis 1000 Euro von Mido

Die Firma Mido wurde im Jahr 1918 vom Uhrmacher Georg Schaeren in Solothurn in der Schweiz gegründet. Mittlerweile liegt der Firmensitz in Le Locle in der Schweiz. Zudem gehört das Unternehmen der Swatch Group an, dem weltweit größten auf Uhren spezialisierten Konzern.

Infos zur Uhr: Die Mido Ocean Star Captain Caliber 80 ist eine Taucheruhr, die aufgrund ihres Designs auch sofort als solche zu erkennen ist. Gehäuse und Armband sind aus gebürstetem Edelstahl gefertigt. Das im Durchmesser 42,5 mm breite Gehäuse ziert eine schwarze, geriffelte Lünette. Das Ziffernblatt ist schwarz mit orangem Akzent, der sich ebenfalls am Sekundenzeiger darstellt. Neben der Datumsanzeige ist weiterhin der Wochentag abzulesen. Die Uhr wird durch ein Automatikwerk angetrieben. Dieses überzeugt durch eine Gangreserve von bis zu 80 Stunden. Aufgrund der Verarbeitung der Uhr ist diese bis 20 bar wasserdicht. Dazu trägt das beidseitig entspiegelte Saphirglas bei.

Mechanische Uhren bis 1000 Euro von MeisterSinger

MeisterSinger ist eine deutsche Uhrenmarke, die vor allem für Einzeigeruhren bekannt ist. Diese Designentscheidung durchzieht die ganze Kollektion und jedes Modell, das MeisterSinger derzeit herstellt. Diese ungewöhnlichen Zeitmesser haben eine große Fangemeinde, die sich von der ungewöhnlichen Zeitwiedergabe mit nur einem Zeiger angezogen fühlen.

Infos zur Uhr: Die MeisterSinger Urban ist eine schöne 40 mm große und 12 mm hohe Armbanduhr mit einem mechanischen Uhrwerk von Miyota. Das Kaliber 8245 mit unidirektionalem Rotor sammelt genug Energie für mindestens 42 Stunden Gangreserve. Die MeisterSinger Urban besitzt ein Saphirglas, unter dem sich große Ziffern bei 3, 6, 9 und 12 Uhr in markanter Typografie abzeichnen. Das Modell ist 5 bar wasserdicht.

Mechanische Uhren: Tradition mit Stil

Sowohl Männer als auch Frauen können mit einer guten Uhr am Handgelenk glänzen: Im Gegensatz zu anderem Schmuck sind selbst Uhren bis 1000 Euro und darüber kein reiner Ziergegenstand, sondern erfüllen einen klaren Zweck: die Zeit zu messen. Deshalb gelten Uhren oft als geschmackvoll und edel, nicht jedoch als aufdringlich und eitel. Viele mechanische Uhren besitzen ein schlichtes Design, das zeitlos genug ist, um die Uhr ein Leben lang tragen zu können. Damit geraten Sie nicht in die Verlegenheit, Ihre Uhr nach nur wenigen Jahren austauschen zu müssen, da sie nicht mehr der aktuellen Mode entspricht.

Was beim Kauf einer mechanischen Uhr zu beachten ist

Beim Kauf einer mechanischen Uhr sollten Sie sich bewusst sein, dass gute Qualität einen sorgfältigen Umgang voraussetzt. Sie sollten die Uhr deshalb nicht in Situationen tragen, in denen sie leicht Schaden nehmen könnte. Darüber hinaus sollten Sie auch darauf achten, dass die Uhr Sie nicht verletzen kann, zum Beispiel in handwerklichen Berufen oder beim Spiel mit den Kindern.

Des Weiteren müssen Sie Ihre mechanische Uhr – wie alle guten Uhren – regelmäßig Pflegen. Wenn Sie eine Uhr erwerben, erhalten Sie in der Regel auch Informationen darüber, wie die Uhr zu reinigen ist. Um peinliche Verschmutzungen zu vermeiden und hässlichen Ablagerungen vorzubeugen, sollten Sie sich unbedingt an diese Hinweise zur Pflege und Aufbewahrung halten. Bei Automatikuhren kann ein Uhrenbeweger sinnvoll sein.

Qualität erfordert Sorgfalt und Pflege

Darüber hinaus kann eine professionelle Wartung in regelmäßigen Abständen sehr sinnvoll sein. Vor allem wenn Sie die Uhr täglich tragen ist der Aufwand, der verhältnismäßig gering ist, sehr zielführend. Wenn Sie die Uhr verschenken wollen und noch eine Kleinigkeit dazu legen wollen, können Sie sich in Ihrer Umgebung erkundigen, ob Uhrengeschäfte solche Wartungen anbieten und eventuell einen Gutschein mitschenken.

Mechanische Uhren gelten als besonders genau und damit anderen Uhren gegenüber als überlegen. Allerdings sollten Sie die Genauigkeit immer wieder überprüfen und dabei am besten eine Funkuhr zu Rate ziehen.

5 Gedanken zu „Die besten mechanischen Uhren bis 1000 Euro: Hamilton, Junghans, Tissot und Co.

  1. Hallo Raphael,
    ich möchte mir gerne eine Automatic von Walter Bach zulegen.
    Ich konnte leider nicht erfahren wo die Firma ansässig ist, und was von der Qualität zu halten ist. Wer ist Walter Bach und wo ist er einzustufen?
    Für eine Info wäre ich dankbar

    Freundliche Grüße
    Jürgen

    1. Hallo Jürgen,

      über diese Uhrenmarke lässt sich relativ wenig herausfinden. Stutzig macht mich auf jeden Fall, dass kein Impressum auf der Website zu finden ist. Die Facebook Seite wurde im März 2019 erstellt und ich gehe davon aus, dass es die Marke auch noch nicht recht viel länger gibt. Sehr frech finde ich die Preise, die aufgerufen werden, ohne auch nur ansatzweise den Hersteller des Uhrwerks zu nennen. Ich kann nur dringend davon abraten so viel Geld für eine Microbrand auszugeben, die keine verlässlichen Angaben zu ihrer eigenen Geschichte und der Qualität der Uhren veröffentlicht.

      Wie wäre es stattdessen mit einer traditionsreichen Marke wie Tissot oder Hamilton?

      Beste Grüße,
      Raphael

      1. Hallo Raphael,
        danke für deine Recherche. Ich habe auch nichts ergoogeln können. Ist sehr kurios. Die Walter Bach Uhren wurden bei brands4friends vertriebenen zu Preisen von um die 100,-€. Ist ein seriöser Shop, aber ich lass trotzdem die Finger davon.

        Frohes Schaffen
        Jürgen

        1. Hallo.
          Stelle gerade ähnliche Überlegungen an (ähnliche b4f Aktion…).
          Konnte bisher auch nur rausfinden, dass es sich bei Walter Bach vermutlich um eine Marke oder Tochterfirma o.ä. von Emily Westwood (die sitzen wohl in Schweden) handelt…
          Hab von Uhren keine Ahnung, aber an sich macht sie (Model Bretten, weißes Lederarmband (aber Quick Release Armbänder bekommt man zum Glück anscheinend recht einfach)) keinen schlechten Eindruck.
          Hab ja noch ein paar Tage Zeit mir zu überlegen ob ich sie behalte oder nicht…
          Grüße,
          Verena

  2. Hallo,
    ich habe bei b4f eine Walter Bach Automatikuhr gekauft. Sie sieht eigentlich sehr gut und wertig aus. Mir ist bewusst, dass sie erst in Bewegung gebracht werden muss. Allerdings scheinen Minuten- und Stundenzeiger von Bewegung ausgenommen zu sein (Ironie). Die Sekundenzeiger laufen, es ist auch Bewegung im Uhrwerk zu sehen. Aber auch nach mehrmaliger Neueinstellung der Uhrzeit bleibt die Uhr nach wenigen Minuten stehen. Auch die Schließe funktioniert nicht richtig, der untere Teil rastet nicht richtig ein, so dass sie sich immer wieder öffnet. Ich habe an b4f geschrieben, bin gespannt auf die Antwort. Auf der Website von Walter Bach komme ich nicht weiter, auch wenn mein Englisch nicht das Schlechteste ist. Ich hoffe, dass dies ein Einzelfall ist und andere Walter-Bach-Uhrenkäufer bessere Erfahrungen machen.
    Gruß
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.