Skip to main content

Paprcuts Uhren und Pappwatch: Reissfeste und wasserfeste Uhren aus Papier

Uhren aus Papier? Ja, das gibt es! Möglich macht es das Hightech-Material Tyvek, durch das Uhren aus Papier extrem widerstandsfähig werden. Wir stellen dir hier die innovativen Berliner Uhrenmarken Paprcuts und Pappwatch vor.

Wir leben in einer Zeit voller Innovationen. Ständig kommen neue Produkte auf den Markt, von denen viele mit brandneuer Technik ausgestattet sind. Auch bei Uhren gibt es neue Technologien und Features. Doch was das Material betrifft, gab es lange Zeit wenig große Neuerungen. Das möchten zwei Berliner Startups nun ändern, deren innovative Uhren aus Papier vor allem umweltbewusste und stilsichere Menschen ansprechen sollen: Paprcuts mit der Paprcuts Watch und I LOVE PAPER mit der Pappwatch.

Uhren aus Papier, wie ist das möglich?

Beide Uhrenmarken setzen auf das Material Tyvek, das Eigenschaften besitzt, die man Papier nie im Leben zutrauen würde. Tyvek ist eine Marke der Firma DuPont und qualitativ sehr hochwertig. Es ist extrem dünn und so leicht wie Papier. Insgesamt ist es fünf Mal leichter als Leder, obwohl es komplett reißfest und wasserdicht ist. Außerdem ist es zu 100 Prozent vegan und recyclebar. Paprcuts ist sogar Teil eines speziellen Recyclingprogramms, welches die Uhren auf erstaunliche Weise recycelt und weiterverwendet, indem sie zum Beispiel zu Blumentöpfen oder Packmitteln weiterverarbeitet werden. Damit eignet sich Tyvek hervorragend für Uhren aus Papier.

Die Uhren von Paprcuts und Pappwatch können deshalb auch mit unter die Dusche genommen werden oder bei sportlichen Aktivitäten zum Einsatz kommen. Sie können aber auch einfach nur als Hingucker fungieren, denn sie sehen richtig stylish aus!

Paprcuts Uhren: Vegane Papieruhren aus Berlin

Das Konzept hinter den Uhren kommt aus Berlin, wo eine Gruppe junger und trendbewusster Minimalisten vor vier Jahren eine umweltfreundliche, schlichte und dennoch stylische Uhr entwickeln wollten, die dem Markt bisher gefehlt hat. Das Geld dafür wurde in einer Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo eingenommen. Hier ist das Vorstellungsvideo, das die Unterstützer von der Paprcuts Watch überzeugte:

Die Paprcuts Uhren Kollektion

Die Kollektion der Paprcuts Uhren ist ausgesprochen vielfältig, von farbenfrohen Mustern zu einfarbigen Retrodesigns, da ist für jeden etwas dabei. Diese enorme Designvielfalt ermöglicht es dem umweltbewussten Käufer, sowohl auf die Umwelt, als auch auf seinen persönlichen Stil und seine Vorlieben zu achten.

Die handgefertigten Uhren werden darüber hinaus in Deutschland hergestellt und sichern so faire Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter und Handwerker. Zusätzlich dazu bietet Paprcuts zwölf Monate Garantie im Falle einer Unzufriedenheit oder eines Funktionsfehlers.

Die Funktionsweise der Paprcuts Uhren

Die Paprcuts Uhren setzen auf einen extrem minimalistischen Stil, bei dem die Uhrzeit und das Datum erst nach einem Knopfdruck auf dem LED Bildschirm erscheinen. Dadurch wirkt die Uhr auf den ersten Blick eher wie ein außergewöhnliches Armband. Zusätzlich können so die Batterien geschont werden. Die Uhr lässt sich durch einen Magnetverschluss sehr einfach tragen und mit nur einem Knopf sehr einfach bedienen. In diesem Video sieht man die Funktionsweise der Paprcuts Uhren:

Dadurch, dass Paprcuts Uhren batteriebtrieben sind, muss man die Uhren nicht aufziehen oder aufladen. Die Batterie hält durch das minimalistische Konzept ziemlich lange, da die LED-Platte erst aufleuchtet, wenn man den Anschaltknopf betätigt und sie somit erst dann verbraucht wird. So spart man sich auf Dauer die Kosten eines ständigen Batteriewechsels bei regulären Uhren, die ständig und auch nachts weiterlaufen. Durch den Magnetverschluss ist ebenfalls eine hohe Qualität gesichert, da es keinen Verschluss gibt, der das Material des Armbandes möglicherweise ausleiern könnte.

Das nachhaltige Konzept der Papieruhren

Durch den Besitz einer Uhr aus Papier erlangt man ein Bewusstsein für natürliche Ressourcen und kann Teil eines tollen Projektes werden, das versucht, besonders umweltfreundliche und ressourcensparende Alternativen für alltägliche Gebrauchsgegenstände zu finden. Paprcuts Uhren sind jedoch nicht nur extrem nachhaltig und sogar vegan, sondern zudem auch noch viel stylischer als herkömmlichen Uhren. Durch die zwölf Monate Garantie ist man außerdem abgesichert und kann die Qualität der Uhren aus Papier und Pappe bedenkenlos ausprobieren.

I LIKE PAPER Pappwatch und Paperwatch Uhren

Ein ähnlich spannendes und ebenfalls aus Berlin stammendes Konzept bietet das junge Label I LIKE PAPER mit der Pappwatch. Auch diese Marke benutzt das umweltfreundliche und robuste Material Tyvek zur Herstellung, das durch dieselben Eigenschaften wie bei der Paperwatch beeindruckt. Auch die Pappwatch ist absolut reißfest und wasserabweisend.

Die Pappwatch Kollektion von I LIKE PAPER

Pappwatches werden zusammen mit Designern und Illustratoren entwickelt und zeichnen sich vor allem durch ein dünnes und schlichtes Armband aus, dafür aber mit auffälligen Grafiken und ausgefallen Designs.

Anders als bei den Paprcuts Uhren wird hier die Uhrzeit permanent digital angezeigt und lässt sich nicht verstecken. Während Paprcuts Uhren ebenfalls die Funktion eines modebewussten Armbandes erfüllen, steht bei den Pappwatches das klassische Design einer Uhr im Vordergrund. Wegen des günstigen Preises bietet sich die Pappwatch auch als ausgefallenes Geschenk für alle Anlässe an.

2 Gedanken zu „Paprcuts Uhren und Pappwatch: Reissfeste und wasserfeste Uhren aus Papier

  1. Alles falsch. Will denn heute keiner mehr gut recherchieren und ehrlich berichten, oder geht es nur noch um bezahltes Product Placement? Es ist zum Fremdschämen, wie oft hier von „Papieruhren“, „Uhren aus Papier“, „nachhaltigen Ressourcen“ oder „umweltbewusst“ geredet wird. Alles FALSCH! Die Uhren bestehen aus „Tyvek“ einem besonders reißfesten Kunststoff (!) des Chemieriesen DuPont, welcher zu 100% aus Polyethylen besteht. Aus PE sind übrigens auch die bösen Einkaufstüten…
    Dazu kommt eine LED-Anzeige aus Fernost und ein Magnet. Die Batterie lässt sich nicht selbst herausnehmen und wechseln. Also kein PAPIER, sondern Polyethylen und wohl auch kaum besonders nachhaltig. Stand so aber wohl nicht in den PR-Texten.

    1. Vielen Dank für deine Hinweise. Tatsächlich war uns das bisher noch nicht bewusst. Wir werden den Artikel in Kürze überarbeiten. Es handelt sich hierbei auch nicht um „bezahltes Product Placement“, denn dann würden wir das im Artikel als solches kennzeichnen. Wir waren einfach von der Technik begeistert und haben uns auf die Angaben des Herstellers verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.