Skip to main content
casio ae1200wh

Casio AE-1200WH World Time: Die James Bond Hommage Uhr zum unschlagbaren Preis

Casio hat in der langen Unternehmensgeschichte viele legendäre Uhren auf den Markt gebracht. Eine Bond-Uhr ist eigentlich nicht darunter. Dennoch ermöglicht es die Casio AE1200 für wenig Geld, James Bond erstaunlich nahe zu kommen.

James Bond verbindet man eigentlich mit Luxusuhren von Omega und Rolex, doch der britische Geheimagent hat in seiner langen Karriere auch noch andere Marken getragen. Vor allem in den 80er Jahren war er öfters mit Digitaluhren von Seiko zu sehen (erfahre hier mehr über James Bond Uhren). Diese Uhren sind heute sehr selten und bei Uhrenfans besonders begehrt. Wer jedoch kein Vermögen für eine dieser Kultuhren ausgeben möchte, für den gibt es eine günstige Alternative.

Eine James Bond Uhr für unter 30 Euro

James Bond Uhren wie die Rolex Submariner und die Omega Seamaster kosten üblicherweise mehrere tausend Euro. Wer dennoch selber eine Uhr mit Verbindung zu James Bond tragen möchte, für den ist die Casio AE1200 der ideale Einstieg. Hier erhält man für unter 30 Euro die Hommage einer originalen Bond Uhr: der Seiko G757. Sie wurde von Roger Moore in „Octopussy“ (1983) getragen.

seiko G757 bond uhr
Die Seiko G757 Sports 100 am Handgelenk von Roger Moore in James Bond Octopussy aus dem Jahr 1983. Die Uhr diente als Inspiration für die Casio AE1200.

Im Film trägt James Bond die Seiko G757 Sports 100 mehrmals deutlich sichtbar am Handgelenk. Zuerst erfährt der britische Geheimagent im Labor von Q über die Gadgets der Uhr, später wird sie zur Ortung des Fabergé-Eies eingesetzt.

-3%
Casio Collection Herren-Armbanduhr AE 1200WHD 1AVEF
  • Armbandmaterial: Edelstahl
  • Gehäuse: Kunststoff
  • Uhrglas: Kunststoff

Da Seiko die Uhr jedoch nicht mehr herstellt, bleibt die Casio World Time AE-1200WH die beste Möglichkeit, günstig an eine James Bond Uhr zu gelangen. Uhrenfans nennen die Uhr deshalb liebevoll „Casio Royale“, als Anspielung an den ersten Bond-Roman von Ian Fleming der den Titel „Casino Royale“ trug.

Über die Casio AE-1200 World Time

Die Casio Uhr gibt es in zwei Varianten: die Casio AE-1200WHD mit silbernem Gehäuse und Edelstahlband und die Casio AE-1200WH mit schwarzem Gehäuse und Resin Armband aus Kunstharz.

Beide Modelle besitzen einen Durchmesser von 45,0 mm x 42,1 mm und sind 12,5 mm hoch. Der optimierte Energieverbrauch sorgt für eine lange Batterlaufzeit von 10 Jahren. Zudem ist die Uhr erstaunliche 10 Bar wasserdicht (gemäß ISO 22810 geprüft). Damit ist sie tatsächlich zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet.

Funktionen der Casio AE1200

Die Casio Bond-Uhr besitzt zwar kein Feature, um Fabergé-Eier zu lokalisieren, dennoch verfügt sie über eine beachtliche Funktionsaustattung. Damit lässt die Casio World Time sogar heutige James Bond Uhren richtig alt aussehen.

  • Zeitzonen und Weltzeitfunktion

    Die Casio AE1200 kann Uhrzeit, Datum und Wochentag von vier verschiedenen Zeitzonen anzeigen. Die gerade aktive Zone wird in einer Weltkarte visualisiert. Mittels Weltzeitfunktion kann die Uhrzeit von 29 verschiedenen Zeitzonen überprüft werden.

  • Stoppfunktion und Timer

    Die Stoppfunktion der Casio AE1200 ist ideal für Sportler, die es genau wissen wollen: Die Zeiten und Zwischenzeit können in Hundertstelsekunden gemessen werden. Mit dem Countdown-Timer können Erinnerung für besondere oder wiederkehrende Ereignisse eingestellt werden.

  • 5 Tagesalarme

    Fünf unabhängige Alarme ermöglichen es an wichtigen Zeitpunkten durch ein akustisches Signal erinnert zu werden. Beispielsweise, wenn man an die täglichen Einnahme von Medikamenten erinnert werden möchte.

  • Automatischer Kalender

    Der automatische Kalender der Casio AE1200 zeigt immer das richtige Datum mit Monat und Wochentag an. Dazu muss die Uhr nur einmal richtig eingestellt werden. Aus diesem Grund wird die Uhr auch Casio World Time genannt.

Die Casio AE-1200WH World Timer im Test

Wir haben uns die Casio Royale etwas näher angesehen und wollen auf die einzelnen äußeren und inneren Merkmale näher eingehen.

Die äußerlichen Merkmale der Casio World Timer

Das Gehäuse der Casio AE-1200WH besteht aus Kunststoff und besitzt einen Durchmesser von 43 mm sowie eine Höhe von 13 mm. Bei dem hier vorgestellten Modell ist das Armband aus Edelstahl gefertigt und verfügt über eine Faltschließe mit Druckverschluss. Über und unter dem Zifferblatt sind wie bei den Casio Modellen üblich, verschiedene Begriffe aufgedruckt die die Funktionen der Uhr präsentieren. Dazu gehören die Aufschriften „World Time“, „Illuminator“, „5 Alarms“ und „10 Year Battery“.

Das Gehäuse ist quadratisch mit abgeschrägten Ecken. Das Glas ist aus Acryl, was typisch für eine Uhr in dieser Preisklasse ist. Das bedeutet dass es Kratzer bekommen kann, wenn man es gegen etwas Hartes stößt. Mit den vier markanten Drückern werden die Funktionen der Casio Uhr bedient und eingestellt. Das Zifferblatt ist klar und leicht ablesbar und leuchtet auf Knopfdruck. Alles in allem wirkt die Uhr trotz der vielen Anzeigen und Aufschriften sehr harmonisch und ausgewogen.

Der World Timer im Praxistest

Auf dem Zifferblatt der Casio World Timer ist eine Menge los, aber die Navigation durch die verschiedenen Funktionen ist ziemlich einfach. Die größte Anzeige unten ist die Haupt-Digitaluhr, die sowohl die Uhrzeit als auch das Datum und den Wochentag anzeigt. Auf dieser Anzeige kann auch zwischen den Zeitzonen umgeschalten werden.

Darüber befindet sich eine kleine Weltkartenanzeige, die die Zeitzone hervorhebt, in der man sich befindet. Ist das nützlich? Wohl nicht, aber es macht Spaß, zwischen den Zeitzonen zu wechseln, und eventuell könnte es tatsächlich nützlich sein, wenn man viel reist. Darüber befindet sich eine kleine zweizeilige Funktionsanzeige.

In der oberen linken Ecke des Ziffernblatts befindet sich eine digitale Darstellung einer analogen Uhr, was wohl eines der spannendesten Merkmale der Casio AE-1200WH ist. Obwohl die digitale Anzeige sicherlich häufiger verwendet wird, macht die analoge Anzeige doch Spaß und hebt diese Uhr wirklich hervor. Sie zeigt immer die Zeit in der voreingestellten Zeitzone des Heimatlandes an.

Fazit zur Casio Uhr
Für wenig Geld erhält man hier eine tolle Uhr mit jeder Menge Retrocharme. Dank der Bond-Anleihen kann die Casio Royale auch eine spannende Geschichte erzählen und ist damit ein großartiges Gadget zur Gesprächseröffnung für die nächste Cocktailparty.

Über die Seiko G757 Uhren

Nachdem die Beliebtheit der Casio AE-1200WH Uhren vor allem auf der Geschichte der Seiko G757 basiert, wollen wir uns dieses Modell und ihren James Bond Bezug ebenfalls näher ansehen.

Die Seiko 757-Serie

In den 80er Jahren war die Seiko 757-Serie äußerst beliebt und führte zu einigen Sammlerstücken, die auch heute noch schwer zu bekommen sind. Die Japaner nannten diese Modelle die „Digiborgs“ und sie sind sehr leicht zu identifizieren mit ihren 4 Metallknöpfen an der Seite, dem abgewinkelten Eckdisplay mit dem Sekundencountdown in der oberen linken Ecke sowie der Uhrzeit und der Datumsanzeige am unteren Rand.

Neben dem Timer befinden sich (normalerweise) die verschiedenen Modi sowie ein Alarmsymbol. Und am Rand ein schwarzes Band mit der Aufschrift Seiko. Die Armbänder sind je nach Modell entweder aus Metall oder aus Kunststoff. Seiko hat sie nie offiziell als Digiborgs bezeichnet, sondern ihnen die Modellbezeichnung G757 gegeben. Jedes Modell der Kollektion hat dann seine eigene Nummer, beginnend mit dieser G757.

Die Seiko G757 in James Bond Octopussy

Eine der berühmtesten Seiko Modelle war die, die James Bond in Octopussy trug. Dies ist offiziell das Modell G757 5020 – Sports 100. Im Film hatte die Uhr natürlich viel mehr Funktionen als in der Realität, wie z. B. einen Peilsender, um ein verschwundenes Fabergé-Ei zu finden. Die Uhr ist in Großaufnahmen mehrmals deutlich im Film zu sehen.

Hier eine Übersicht über die Auftritte der Seiko Uhr in James Bond Octopussy:

  • James Bond trägt die Seiko G757 Uhr bereits in der Vorspannsequenz des Films, als er sich als General Toro ausgibt, und er trägt sie in allen folgenden Szenen am Handgelenk: In M’s Büro, bei der Auktion bei Sotheby’s, bei seiner Ankunft in Indien und in der Casino-Szene, die zu Q’s Labor führt.
  • Den besten Blick auf die Uhr haben wir in Qs Labor, wo Bond sie auch schon trägt. Q erklärt, wie Bonds Uhr die Wanze im Fabergé-Ei aufspüren kann: „Der Peilsender ist mit dem Standard-Funkpeilsender in Ihrer Uhr kompatibel… wenn Sie ihn nicht verloren haben.“ Es scheint also, dass die G757 eine Standarduhr für Geheimagenten ist. Das erklärt, warum Bond sie bereits in den ersten Szenen trägt.
  • Danach bekommt die Uhr viele Nahaufnahmen wenn sie zum Aufspüren des Fabergé-Eis verwendet wird. Und später im Film, als sich Bond in Deutschland befindet, wirft er einen Blick auf die Uhr, um herauszufinden, wie viel Zeit ihm bis zur Explosion der Bombe verbleibt. Dazu gibt es eine weitere großartige Nahaufnahme der Uhr, als er per Anhalter unterwegs ist.
  • Im Abspann des Films wird „Seiko Time (UK) Ltd.“ als einer der Partner erwähnt.

Die echte Seiko G757 Sports 100 erkennen

Diese Seiko G757 Sports 100 ist sehr begehrt und selten. Es ist gar nicht so einfach ein verkäufliches Exemplar zu finden. Dazu besteht das Problem, dass viele ähnliche Seiko-Modelle angeboten werden, von denen ihre Verkäufer behaupten, es handele sich um die echte Bond-Uhr. Das liegt daran, dass es verschiedene Modellreihen gibt, von denen nur eine wirklich auch im Film zu sehen war. Dabei handelt es sich um die Seiko G757 5020.

Hinweis
Wer ein originales Modell erwerben möchte, sollte beachten, dass es zwei Modelle gibt, die fast identisch aussehen – die 5030 und die 5000 mit der Aufschrift „Silver Wave“ auf der Oberseite. Beide Modelle wurden nicht im Film Octopussy verwendet. Auch wenn sie fast genau so aussehen.

Wer die echte Bond Uhr erwerben möchte sollte daher unbedingt darauf achten, die Version Seiko G757 5020 mit schwarzem „Hufeisen“ (die Form um das digitale Display) und Metallband zu finden. Dazu befindet sich hier der Schriftzug SPORTS 100 auf der schwarzen Lünette.

Die Seiko G757 Sports 100 ist derzeit recht teuer, wenn man sie überhaupt findet. Sie ist die teuerste der Seiko James Bond Uhren, mit Preisen weit über 1.000 Euro. Wer es günstiger haben möchte, kann auch eines der ähnliche G757-Modelle erwerben, die deutlich billiger sind. Noch günstiger ist es natürlich auf eine Casio AE-1200WH World Time zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.