Skip to main content

Die besten Uhren von Swatch

Swatch ist bekannt für bunte Modeuhren zu günstigen Preisen. Wir haben für euch die besten Uhrenmodelle von Swatch zusammengestellt.

Die beliebtesten Uhren von Swatch

Die Kollektion von Swatch wird anders als bei anderen Uhrenmarken aus der Schweiz, an die aktuellen Trends angepasst und zwei Mal im Jahr erneuert. Zu den bekannten Modellen zählen die Metall-Uhr Irony, der Swatch Skin Chrono (der dünnste Chronograph der Welt) und die Swatch Beat Reihe, mit der das Unternehmen die Swatch-Internetzeit einführte.

Swatch Herren-Armbanduhr Once Again Analog Quarz GB743

Preis: EUR 45,00 statt EUR 45,00

(0 Bewertungen)

Zum Angebot

Swatch Damen-Armbanduhr Blue Rebel Analog Quarz Plastik SUON700

Preis: EUR 70,00 statt EUR 70,00

(0 Bewertungen)

Zum Angebot

Swatch Unisex-Armbanduhr Chronograph Quarz Silikon SUSN406

Preis: EUR 105,00 statt EUR 99,00

( Bewertungen)

Zum Angebot

Swatch Damen-Armbanduhr XS Metal Knit Analog Quarz Edelstahl SFM118M

Preis: EUR 110,00 statt EUR 110,00

(0 Bewertungen)

Zum Angebot

Aktuelle Angebote von Swatch bei Amazon ansehen

Was die Uhren von Swatch auszeichnet

Swatch spricht mit seinen dekorativen und farbenfrohen Uhren, seit mehr als 30 Jahren, ein breitgefächertes Publikum an. Hohe Qualität bei erschwinglichen Preisen lautet die Devise. Dabei ist die Swatch aber mehr als nur eine Uhr oder ein Name, sie ist ein vollständiges Marketingkonzept, das auf innovative Ideen und gelebten Lifestyle setzt. Besondere Extravaganz erhält die Marke durch die Kooperation mit zeitgemäßen Künstlern. 1985 präsentierte der damals erfolgreiche Avantgardekünstler Kiki Picasso das erste Swatch Art Special im Centre de Pampidou in Paris. Die Einführung der Swatch-Internetzeit , die den Tag in 1000 Beats einteilt, passt perfekt in das Swatch-Konzept, das auch vor revolutionären Neuerungen nicht zurückschreckt.

Geschichte von Swatch

Der Hype um die billigen Quarzuhren aus Japan, schickte Mitte der 70er Jahre die Schweizer Uhrenindustrie in eine schlimme Krise. Aus der Not heraus, sich gegen die fernöstliche Konkurrenz zu verteidigen, entstand 1983 das Unternehmen Swatch, mit der Idee, ein zeitgemäßes neues Marketingkonzept zu erschaffen. Unter der Führung von Nicolas Hayek setzte man auf Emotionalität und positionierte die Uhr als Modeaccessoire. Swatch gelang es damit den Nerv der Zeit zu treffen und aus dem weltweiten Uhrenangebot herauszustechen. Der Erfolg hielt sich seit den Neunzigern und half dabei, das Überleben der Schweizer Uhrenindustrie zu sichern. Zum Mutterkonzern von Swatch, der Swatch Group, gehören heute viele Uhrenmarken aus allen Preissegmenten. Breguet, Blancpain, Glashütte Original, Omega, Longines, Rado, Tissot und Hamilton sind nur einige der bekannten Namen, die sich das Unternehmen bisher einverleiben konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.