Skip to main content

Die 10 schönsten Skelettuhren: Außergewöhnliche Armbanduhren dank sichtbarer Mechanik

Skelettuhren ermöglichen einen Blick „hinter die Kulissen“ einer mechanischen Uhr. Sie machen damit die faszinierende technische Meisterleistung der Uhrmacherkunst für alle sichtbar.

Große Sichtfenster im Ziffernblatt der Skelettuhren erlauben tiefe Einblicke in das Uhrwerk. Bei manchen skelettierten Uhren fehlt das Ziffernblatt komplett. Diese Uhren sind besonders aufwändig in der Herstellung, da bei der Entwicklung der Mechanik nicht nur auf die Genauigkeit und Funktionsweise geachtet, sondern auch Augenmerk auf die Optik gelegt werden muss.

Tolle skelettierte Uhren müssen jedoch kein Vermögen kosten. Wir haben hier die schönsten und besten Skelettuhren für euch zusammengestellt.

Die besten Fossil Skelettuhren

Als einer der aktuell angesagtesten Uhrehersteller hat Fossil natürlich auch skelettierte Uhren in der Kollektion. Die Fossil Skelettuhr zeichnet sich durch ihr tolles Design aus und gibt es für Damen und für Herren.

Fossil Skelettuhr Herren

Fossil Herren-Uhren ME3138

Fossil Herren-Uhren ME3138

Preis: EUR 217,62 statt EUR 279,00

(2 Bewertungen)

Zum Angebot

Fossil Skelettuhr Damen

Die besten Skelettuhren anderer Uhrenmarken

Neben Fossil gibt es viele weitere Uhrenmarken, die Skelett Uhren in ihre Kollektion aufgenommen haben. Hier stellen wir euch die Uhren vor, die uns am besten gefallen und die auch eine ausgezeichnete Qualität bieten.

Tissot Skelettuhr

Besonders exquisit ist die Skelettuhr von Tissot. Exklusiv ist da auch der Preis, für den man jedoch eine wirklich großartige Luxusuhr erhält, an der man ewig seine Freude haben wird.

Rotary Skelettuhr

Die Skelettuhr von Rotary ist definitiv eine tolle Alternative zur teuren Tissot.

Festina Skelettuhr

Wer nur einen kleinen Teil der Uhr skelettiert haben möchte, findet bei Festina Modelle, die den Blick auf die Unruh des mechanischen Uhrwerks ermöglicht.

Festina Herren-Armbanduhr F16975/2

Festina Herren-Armbanduhr F16975/2

Preis: EUR 199,50 statt EUR 249,00

(0 Bewertungen)

Zum Angebot

Festina Herren-Armbanduhr Analog Automatik Leder F6846/1

Festina Herren-Armbanduhr Analog Automatik Leder F6846/1

Preis: EUR 208,11 statt EUR 239,00

(1 Bewertungen)

Zum Angebot

Sehr schöne Skelettuhren finden sich auch in der Kollektion von Ingersoll.

Skelettuhren und der Blick in die Mechanik der Uhr

Die Worte Skelett und Uhr werden in der Regel nicht oft miteinander in Verbindung gebracht. Doch während es bei Lebewesen eine eher negative Konnotation hat, besitzt Skelettierung im Bezug auf Uhren eine ganz besondere Bedeutung. Hier kann man das Skelett als alles bezeichnen, was sich in der Uhr verbirgt. Also die Mechanik der Uhr.

Normalerweise kann man leider nicht betrachten, welche Leistung der Uhrmacher beim Erstellen der Uhr erbracht hat. Ist es doch sehr interessant, einmal zu beobachten, wie sich die kleinen Zahnräder bewegen und damit eine präzise Zeitangabe ermöglichen. Die Skelettuhr macht dies nun sichtbar und zeigt, wie die filigranen Bestandteile des Uhrwerkes zusammenarbeiten.

Der Stolz der Uhrmacher

Nicht nur der Begeisterung faszinierter Uhrenliebhaber, die den seltenen Einblick in die Feinmechanik der Uhren genießen wollen, ist Grund für die Herstellung von Skelettuhren. Für die Uhrmacher ist es auch eine gute Möglichkeit zu zeigen, welch technische Meisterleistung und Handwerkskunst hinter einer Uhr steckt. Diese Uhren bezeugen all das Können des Uhrmacherhandwerks.

Techniken der Skelettierung

Damit das Uhrwerk sichtbar wird werden verschiedene Techniken wie Sägen, Stanzen oder Fräsen angewandt. Dadurch entstehen Aussparungen, die den Einblick in das Uhreninnere ermöglichen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die metallischen Teile des Gehäuses durch Glas zu ersetzen. Mit der Zeit bemühten sich die Uhrmacher bei fast allen Uhrentypen die Technik der Skelettierung anzuwenden. In den meisten Fällen ist dabei eine Finissage, ein abschließender Veredelungsprozess, nötig.

Arten der Skelettuhren

Am häufigsten skelettiert werden die Uhrentypen Armbanduhr, Taschenuhr und Tisch- und Wanduhr.

  • Skelettierte Tischuhren
    Schon um 1750 stellte man skelettierte Tischuhren her, Bei diesen Produkten wird die Arbeit durch schmale Platinen gut sichtbar gemacht. Außerdem stehen Skeletttischuhren häufig unter einem Glassturz, welches das Werk noch dekorativer macht.
  • Skelettierte Wanduhren
    Skelettwanduhren sind meist recht minimalistisch gestaltet. Hierbei sind die Zifferblätter nur mit schmalen Ziffernringen ausgestattet.
  • Skelettierte Taschenuhren
    Berühmteste Anhängerin der skelettierten Taschenuhren war Marie Antoinette. Einzelne Schweizer Fabrikanten stellten ab Mitte des 19. Jahrhunderts Skeletttaschenuhren her.
  • Skelettierte Armbanduhren
    Wer sich ein wirkliches Meisterstück dieser Art zulegen möchte, der greift lieber nicht zu einer maschinell fabrizierten Skelettarmbanduhr, denn diese sind meist einfach verarbeitet. Handgefertigte Armbanduhren dieser Art sind zwar kostspielig, doch werden sie in einer zeitaufwändigen und komplizierten Herstellung zu Prunkstücken des Uhrmacherhandwerkes. Saphirglas wird oft als Uhrengehäuseboden verwendet. Bei namhaften Uhrenherstellern finden sich die eindrucksvollen Uhren in Kleinserien.

Fazit zur Skelettuhr

Durch ihr ausgefallenes Aussehen und die liebevolle Herstellung erfreuen sich Skelettuhren großer Beliebtheit. Auch wenn Skelettuhren nicht so robust und stoßfest wie ihre geschlossenen Vertreter sind, bestechen sie doch durch ihre Ästhetik und ihr Charisma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.