Skip to main content

Kaufberatung: Luxusuhren günstig online kaufen, Neu oder Gebraucht, Replica Uhren, etc.

Eine Luxusuhr zu besitzen ist für viele ein großer Traum. Bei Preisen jenseits von 1.000 Euro sind diese Uhren jedoch nicht für jeden ohne weiteres erschwinglich. Doch der Traum der eigenen Rolex, Breitling, Omega, etc. muss nicht unerfüllt bleiben, denn es gibt viele Möglichkeiten Luxusuhren sehr günstig im Internet zu erwerben. Und wem auch das noch zu teuer ist, für den gibt es auch Alternativen, um zu einer Uhr in der gewünschten Optik zu kommen.

Da es beim Uhrenkauf im Internet einiges zu beachten gibt, haben wir dir hier alle Möglichkeiten übersichtlich zusammengefasst und erklären dir alle Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Luxusuhren günstig beim Grauhändler kaufen
  2. Luxusuhren gebraucht kaufen
  3. Replica Uhren kaufen
  4. Nachbau von Luxusuhren kaufen
  5. Mechanische Markenuhren für unter 1.000 Euro

Rolex Yacht-Master Uhr Stahl Herren Rose 18kt Gold und II

Preis: EUR 25.170,00 statt EUR 25.170,00

(0 Bewertungen)

Zum Angebot

Beispiel für eine Luxusuhr jenseits von 10.000 Euro: die Rolex Yacht-Master II.

Möglichkeit 1:
Luxusuhren günstig beim Grauhändler kaufen

Als Grauhändler bezeichnet man jemand, der Uhren günstig einkauft und dann zu guten Konditionen an den Endkunden weiterverkäuft. Dabei sind Preisnachlässe von bis zu 30% auf den Listenpreis möglich. Diese Preise werden dadurch möglich, dass der Grauhändler die Uhren in großen Mengen und teilweise aus dem Ausland einführt. Er ist also eine Art Zwischenhändler, der weder Personal noch Geschäftslokal besitzt und dadurch weit geringere Kosten zu begleichen hat, als ein Juwelier.

Die Geschäftspraktiken des Grauhändlers sind im Normalfall vollkommen legal und können vom Käufer bedenkenlos in Anspruch genommen werden. Trotzdem sollte man die Seriosität des Verkäufers vorher genau prüfen. Eine Google-Recherche kann hier schnell Aufschluss geben.

Uhrenkauf nur mit vollständigen Papieren

Für den Käufer ist es wichtig, dass die Uhr mit allen Unterlagen geliefert wird. Dabei gilt es besonders auf die Garantiekarte zu achten. Diese muss nämlich von einem Konzessionär ausgefüllt und abgestempelt sein, der eine Lizenz der jeweiligen Marke besitzt. Nur wenn diese Angaben auch korrekt sind, gibt es Anspruch auf die freiwilligen Garantieleistungen des Uhrenherstellers. Auch bei kostenpflichtigen Revisionen und Reparaturen kann es ohne diese Unterlagen zu Problemen kommen. Die Gültigkeit der Angaben auf der Garantiekarte können direkt beim Hersteller angefragt werden. Ob die Uhr von einem Juwelier, dem Grauhändler, oder einer Privatperson erworben wurde macht da keinen Unterschied.

Wer oft die Beratungsleistungen von Juwelieren und deren Service in Anspruch nehmen möchte, sollte diese Dienstleistung auch würdigen und seinen Uhrenkauf beim stationären Händler tätigen. Mit etwas Verhandlungsgeschick sind ähnliche Preisnachlässe auch beim Juwelier möglich.

Zusammenfassung: Uhrenkauf beim Grauhändler

  • Bis zu 30% Nachlass auf den Listenpreis.
  • Nicht immer alle Uhrenmodelle verfügbar
  • Fazit: Der Grauhändler ist eine gute Möglichkeit seine originale Luxusuhr zu einem besonders günstigen Preis zu erhalten. Vor dem Kauf sind aber vor allem auf die Vertrauenswürdigkeit des Händlers und die passenden Papiere zur Uhr zu achten.

Möglichkeit 2:
Gebrauchte Luxusuhren kaufen

Du möchtest eine Luxusuhr besitzen, verfügst aber nur über ein kleines Budget? Dann sind gebrauchte Uhren eine gute Möglichkeit, um dein gewünschtes Uhrenmodell für wenig Geld zu erwerben. Da sich bei vielen Uhren das Design über Jahre hinweg nicht verändert hat, macht es auch keinen Unterschied, ob die Uhr von 1995 oder 2015 stammt. Ein beliebtes Beispiel ist hier die Omega Speedmaster, die noch immer in der Version erhältlich ist, mit der Buzz Aldrin 1969, als zweiter Mensch überhaupt, den Mond betrat. Und auch Vintage Uhren haben ihren Charme (können aber bei gefragten Modellen auch mal mehr kosten als ganz neue Editionen).

Aufpassen beim Kauf von gebrauchten Uhren im Internet

Gerade im Internet gilt besondere Vorsicht, wenn du gebrauchte Uhren kaufen möchtest. Es sind viele Fälschungen im Umlauf (sogenannte Fakes), die von Einsteigern nicht so einfach zu identifizieren sind. Die Schwierigkeit liegt vor allem darin, dass es von manchen Uhren über die Jahre unzählige Versionen und Sondermodelle aufgelegt wurden, bei denen selbst Experten nicht immer den Überblick behalten können. Deswegen sollten Einsteiger nur aus absolut seriösen Quellen kaufen und auch hier ganz besonders auf die Vollständigkeit der Papiere achten.

Was viele beim Kauf gebrauchter Uhren übersehen: die Revision

Mechanische Uhren sind wie Autos: Sie nutzen sich mit der Zeit ab und müssen deshalb regelmäßig gewartet werden. Eine Generalüberholung, die sogenannte Revision, kann dann je nach Marke und Modell zwischen 300 und 500 Euro kosten. Je nach Komplexität des Uhrwerkes und der Höhe der Abnutzung natürlich auch mehr. Dafür ist der Zustand der Uhr danach auch wie neu. Bei gebrauchten Uhren ist also darauf zu achten, dass nicht in kürze eine teure Revision ansteht, die den Preisvorteil der Gebrauchtuhr wieder zunichte macht.

Zusammenfassung: Gebrauchte Luxusuhren kaufen

  • Sehr gute Preise und auch Schnäppchen möglich.
  • Vorsicht vor Fäschungen und Abzockern.
  • Fazit: Wer sich eine neue Luxusuhr nicht leisten kann, der sollte sich am Gebrauchtmarkt umsehen. Aufzupassen gilt es jedoch auf Folgekosten, die durch Revisionen (Wartung der Uhr alle 5-8 Jahre) entstehen.

Möglichkeit 3:
Replica Uhren kaufen

Was ist eine Replica? Kurz gesagt: Unter Replicas versteht man Fälschung von Luxusuhren. Vor allem die beliebtesten Modelle von sehr bekannten Uhrenherstellern wie Rolex, Breitling oder IWC werden massenweise auf den Schwarzmarkt angeboten. Aber auch mechanische Uhren im unteren Preissegment sind als Replicas verfügbar. Manche Hersteller produzieren sogar Uhren in eigene Designs und preisen sie als original Rolex, Omega oder Panerai Luxusuhr an.

Was ist das Problem mit Replicas?

Meistens sind diese sehr billig produziert und sofort als als Fälschung erkennbar. Durch minderwertig verbaute Uhrwerke ist weder eine akzeptabele Ganggenauigkeit noch eine lange Haltbarkeit solcher Uhren gegeben. Diese ist meist nur auf wenige Wochen oder Monate begrenzt. Danach freut sich der Mülleimer, denn kein Uhrmacher würde eine Fälschung reparieren und wieder instandsetzen.

Wem eine Replica im Urlaub von einem einheimischen Händler am Strand angeboten wird, sollte folgendes unbedingt bedenken: Da die Einfuhr von Produktfälschungen verboten ist, könnte es am Flughafen oder an der Grenze zu Problemen mit dem Zoll kommen.

Zusammenfassung: Replica Uhren kaufen

  • Vom Erwerb einer Replica kann nur abgeraten werden.
  • Fazit: Uhrenliebhaber erkennen billige Fälschungen auf den ersten Blick. Die Gefahr ist deshalb groß, sich mit einer Replica schnell zum Gespött zu machen. Dann doch lieber etwas sparen und zu einer der anderen Alternativen greifen.

Möglichkeit 4:
Nachbau von Luxusuhren kaufen

Unter einem Nachbau (auch Lookalike oder Hommage Uhren genannt) versteht man Uhren, die sich optisch sehr stark an originalen Luxusuhren orientieren. Im Gegensatz zu Replicas oder Fakes wird ein Nachbau aber ganz klar als eigene Marke gekennzeichnet. Es handelt sich also um eigenständige Uhren, die in den meisten Fällen weitaus günstiger sind als die Originale. Auch ist die Qualität der Uhrwerke durchwegs sehr gut und kein Vergleich zu den billigen Werken, die in Replicas verbaut werden.

Natürlich gibt es auch Hersteller, deren Qualität sehr fragwürdig ist. Man bezeichnet diese Uhrenmarken als Scheinmarken. Solche billig produzierten Uhren erkennt man vor allem an schlechten Bewertungen. Hier lohnt es sich, bei einem Anbieter wie Amazon zu kaufen, da man alle Bestellungen innerhalb von zwei Wochen ohne Probleme zurücksenden kann.

Nachbau Uhren bieten hohe Qualität zu sehr guten Preisen

Ein gutes Beispiel ist die Marke Invicta, die günstige Uhren im Design der Luxusuhrenmarke Rolex anbietet. Diese werden auch von Experten mit überdurchschnittlich guter Qualität eingestuft. Als Uhrwerk kommen bekannte und bewährte Qualitätswerke zum Einsatz. Zum Beispiel das NH 25 A Werk von Seiko.

Invicta Unisex-Armbanduhr Automatik Chronograph invicta watch 8926 OB

Preis: EUR 129,78 statt EUR 299,00

(0 Bewertungen)

Zum Angebot

Invicta hat sich mittlerweile einen sehr guten Namen gemacht und besitzt weltweit Niederlassungen und Händler, die die Marke anbieten. Es handelt sich dabei also nicht um einen No-Name Hersteller. Die Uhren von Invicta werden deshalb bei jedem professionellem Konzessionär repariert. Für sehr wenig Geld erhält man eine Uhr im Rolex Design, und sehr guter Qualität. Was will man mehr?

Hier findest du die besten Nachbau Uhren im Design von Luxusuhrenmarken:
Uhren im Rolex Design Uhren im Panerai Design

Zusammenfassung: Nachbau von Luxusuhren kaufen

  • Qualitativ hochwertige Uhren sehr sehr günstig.
  • Nauchbau Uhren besitzen nicht das Image der Originale.
  • Fazit: Wer vor allem auf das Aussehen der Uhren wert legt, wird mit Nachbau Uhren sehr große Freude haben. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wesentlich besser als bei teuren Luxusuhren.

Möglichkeit 5:
Mechanische Markenuhren für unter 1.000 Euro

Viele denken, dass man sehr viel Geld ausgeben muss, um eine vernünftige mechanische Uhr zu bekommen. Das ist aber nicht ganz richtig, denn es gibt sehr viele tolle Markenuhren, die unter 1000 Euro angeboten werden. Wer in die Welt der mechanischen Uhren einsteigen möchte, sollte sich mal Marken wie Tissot, Certina Hamilton, Oris, Junghans oder Longines näher ansehen. Diese bieten Uhren, die auch die Herzen gestandener Uhrenliebhaber höher schlagen lassen und dazu noch sehr hochwertige mechanische Uhrenwerke besitzen..

Tissot Herren-Armbanduhr Analog Automatik Leder T006.428.16.058.01

Preis: EUR 476,40 statt EUR 476,40

( Bewertungen)

Zum Angebot

Was bei mechanischen Uhren zu beachten ist

Wer zum ersten Mal eine mechanische Uhren erwirbt, darf nicht erwarten, dass seine Uhr auf die Sekunde genau geht. Außerdem sollte man daran denken, dass mechanische Uhren regelmäßige Pflege benötigen. Alle 5 bis 8 Jahre sollte man sie zum Uhrmacher bringen und eine Revision machen lassen. Bei dieser Generalüberholung wird die Uhr in ihre Einzelteile zerlegt, vollständig gereinigt und poliert. Danach ist sie wieder in einem perfekten Zustand und sieht aus wie neu. Die Kosten für so eine Revision belaufen sich in dreistelliger Höhe.

Hier findest du Listen der besten mechanischen Uhren:
Die besten mechanischen Uhren unter 1000 Euro

Zusammenfassung: Günstige mechanische Uhren

  • Tolle Uhren mit ausgezeichneten Uhrwerken.
  • Auch nicht ganz billig.
  • Fazit: Mechanische Uhren haben ihren ganz eigenen Charme. Wer etwas mehr Geld ausgeben kann, wird den Kauf dieser Uhrenmarken bestimmt nicht bereuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.