Skip to main content

Die besten Daniel Wellington Uhren: Zeitlos elegante Stilikonen mit Nato-Armband

Daniel Wellington ist eine noch sehr junge Uhrenmarke. Erst 2011 von Filip Tysander gegründet, ist es dem Uhrenhersteller aus Schweden dennoch bereits gelungen, eine außergewöhnliche Beliebtheit bei Frauen und Männern in allen Altersklassen zu erreichen.

Auch wenn einem der Name Daniel Wellington nicht geläufig ist, kennt man zumindest die eleganten Uhren mit dem gestreiften Nato-Armband, die bereits zu Stilikonen geworden sind. Wie ist es gelungen, in dieser kurzen Zeit eine Marke mit derart großer Bekanntheit aufzubauen? Was macht die einzigartige Form und Designsprache von Daniel Wellington aus?

Die Geschichte der Uhrenmarke:
Wer ist eigentlich Daniel Wellington?

Entstanden ist die Idee der Daniel Wellington Uhr, als der Firmengründer Filip Tysander sich mit dem englischen Gentleman Daniel Wellington traf, welcher mit Vorliebe seine alten Vintage Uhren an Nato-Armbändern trug. Diese Idee gefiel Tysander so gut, dass er sich entschloss eine Uhrenkollektion zu entwerfen, die diesem Vorbild nachkam.

Lange Zeit hat Filip Tysander an dem passenden Design für die Daniel Wellington Uhr gebastelt und es letztendlich geschafft, die für ihn perfekte Kombination zu finden. Herr Daniel Wellington selbst diente dabei nur als Ideenlieferant und erhält auch nichts von den Millionen die das Unternehmen heute umsetzt.

Die Uhrenkollektion von Daniel Wellington

Die Daniel Wellington Uhren sind sowohl für Frauen, als auch für Männer gedacht und überzeugen mit fünf zeitlos eleganten Modellen: Classic, Classic Black, Classic Petit, Dapper und Classy. Die Uhren selbst sind nach Städten in Großbritannien benannt wie Southampton, Canterbury und Glasgow. Hier eine Übersicht über die besten Uhren und die Kollekton von Daniel Wellington:

Daniel Wellington Classic

Das Modell „Classic“ besticht durch das schlichte, klassische Design und ist in zwei Durchmessern erhältlich.

Daniel Wellington Classic Black

„Classic Black“ ist eine Erweiterung des klassischen Modells, hier ist das Ziffernblatt aber schwarz, statt weiß. Das schwarze Ziffernblatt macht die Uhr auch etwas auffälliger.

Daniel Wellington Petit

Das Modell „Classic Petit“ ist etwas kleiner als das klassische Modell und somit perfekt für zierlichere Handgelenke geeignet.

Daniel Wellington Dapper

„Dapper“ heißt das Modell, welches als einziges Modell römische Zahlen und eine Datumsanzeige auf dem Ziffernblatt hat. Außerdem hat dieses Modell blaue Zeiger, im Gegensatz zu den ansonsten schwarzen Zeigern. Die Uhr ist wohl die auffälligste in der ganzen Kollektion, obwohl sie etwas kleiner ist, als das klassische Modell.

Daniel Wellington Classy

Das fünfte Modell „Classy“ ist das kleinste Modell und besonders schlicht und weiblich, eine perfekte Damenuhr.

Alle Daniel Wellington Modelle bei Amazon ansehen

Form und Designsprache von Daniel Wellington Uhren

Das Besondere an der Daniel Wellington Uhr ist das elegante und schlichte Design, die sehr runde, flache Uhr, in Kombination mit den austauschbaren Armbändern. Besondere Berühmtheit hat aber tatsächlich die Kombination mit dem „NATO-Armband“ erlangt und die Daniel Wellington Uhr letztendlich so richtig berühmt gemacht. Nicht nur Tysander selbst scheint begeistert von dieser Kombination zu sein, sondern mittlerweile viele Menschen weltweit.

Zeitlos elegante Uhren mit Nato-Armband zum Wechseln

Das Nato Armband hat übrigens seinen Namen bekommen, nachdem es 1973 erstmals im britischen Verteidigungsministerium vorgestellt wurde. Das Armband aus Nylon ist ganz einfach ohne Werkzeug an einer Uhr zu befestigen, indem man es einfach unter der Uhr durchzieht. Mit seinen Metallringen und einer Metallschließe, kann das Nato-Armband dann einfach unter der Uhr befestigt werden, damit es auch wirklich fest sitzt.

Mittlerweile ist das Nato-Armband in den verschiedensten Farben erhältlich und von schlicht bis auffällig ist jede Kombination möglich. Auf diese Weise kann die Uhr für jeden Anlass und jeden Geschmack beliebig umgestaltet werden. Egal ob für einen feierlichen Anlass, wo man sich etwas eleganter kleiden möchte und ein klassisches Lederarmband trägt oder zum Sport, wo man einen lässigen Look bevorzugt. Die Armbänder sind so einfach auszutauschen, dass man quasi jederzeit eine neue Uhr tragen könnte, wenn man möchte.

Daniel Wellington und die Promis

Seit 2017 ist das Model (und Schwester von Kim Kardashian) Kendall Jenner das neue Testimonial von Daniel Wellington. In diesem Video präsentiert sie die neue Uhrenkollektion:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.